NEWS

SCHUTZ DER WASSERQUALITÄT AM BADETEICH. MASSNAHMEN GESETZT!

Mit dem Aufbau eines Containers wurden die von Bürgermeister Blasnek angekündigten Maßnahmen zur Sicherung und Verbesserung der guten Wasserqualität am Badeteich gestartet.

Intensiver Kontakt mit Spezialisten
Seit mehreren Monaten besteht ein intensiver Kontakt zwischen Spezialisten der Universität für Bodenkultur und der Leopoldsdorfer Gemeindeführung. Dr. Perfler hat im Juni am Gemeindebadeteich Proben genommen, das Wasser entspricht den Anforderngen an Naturbadegewässern. Da ein Sauerstoffdefizit über Grund ab 9 m Tiefe festgestellt wurde, wird empfohlen, Maßnahmen für die Zukunft zu setzen, um die Qualität auch langfristig zu sichern und zu verbessern.


Belüftung des Wassers mit Sauerstoff
So sieht der Plan der Experten aus: Durch Einbringung von Sauerstoff werden Sedimente zersetzt und in einer chemischen Reaktion Phosphor gebunden. Dies hat zur Folge, dass auch die Nitrit-Belastung verringert wird.

Zielsetzung

  • Erhöhung des Sauerstoffgehalts des Wassers in der Tiefe um 30-40 %
  • Reduktion des Phosphorgehalts um 30%
  • Verringerung des Nitrit-Wertes

 
Nach einigen Monaten werden erneut Proben genommen, um den Erfolg der Maßnahmensetzung zu überprüfen. Danach wird entschieden, ob darüber hinaus noch weitere Maßnahmen zu setzen sind um unser Badeteichwasser nachhaltig auf den guten Level zu halten.