NEWS

SICHERER RADWEG ZUR IMS LANZENDORF

Eltern, Pädagogen, aber auch Ärzte weisen immer öfter darauf hin, dass es immer weniger  Bewegungsanreize für unsere Kinder gibt. Bewegung trägt zur besseren Gesundheit und somit zur Leistungssteigerung der Schüler bei und sollte durch eine entsprechende Infrastruktur unterstützt werden. Daher wird ein gemeindeübergreifender Radweg zur IMS-Lanzendorf eingerichtet.

Gemeindeübergreifendes Projekt
Unter dieser Prämisse ist es mir gelungen, die 3 Schulsprengelgemeinden der IMS Lanzendorf (Leopoldsdorf, Lanzendorf und Maria Lanzendorf) zu überzeugen, eine ­sichere Radwegverbindung durch die 3 Gemeinden zur IMS Lanzendorf zu errichten. Dieses gemeinsame Ziel soll mit koordinierten Projekten unterstützt werden.

Der auf halber Strecke liegende Rastplatz wird umgestaltet
Für die Marktgemeinde Leopoldsdorf ergibt sich aus der ohnehin bereits vorhandenen Infrastruktur nur mehr die Notwendigkeit, den bereits bestehenden Rastplatz am Kreisverkehr Arbeitergasse / Himbergerstraße zu ertüchtigen. Ziel soll sein, einen attraktiven, aber auch sicheren Treffpunkt für die radelnden Schüler aus Leopoldsdorf zu errichten. Weiters ist zu beachten, dass dieser Rastplatz an einer Hauptroute aus dem Südosten der Region liegt und somit eine überregionale arbeitswegige Radroute bedient.

Abschließend meine Bitte an Schüler der IMS und deren ­Eltern:
Um diesem Anliegen noch mehr Gewicht zu verleihen und für die Gesundheit und Sicherheit unserer Schüler der IMS Lanzendorf wesentliches zu tun, senden Sie bitte mit dem Betreff „Sicherheit und Gesundheit“ ein Unterstützungsmail an die Gemeinde unter post@leopoldsdorf.gv.at oder an mich unter horvath.g@gmx.at.

Danke für Ihren Einsatz!