Vorwort der Leopoldsdorfer Gemeindezeitung

MAI 2020

Liebe Leopoldsdorferinnen und Leopoldsdorfer! Die Corona-Krise war und ist für uns alle eine enorme Herausforderung! Unser aller Gesundheit gilt es zu schützen, jenen, die Hilfe benötigen, muss geholfen werden und unser System soll aufrechterhalten werden! Der neu gewählte Gemeinderat hat gleich nach der Angelobung alle Hände voll zu tun gehabt, um die Bevölkerung mit den unten aufgelisteten Maßnahmen bestmöglich durch die Krise zu bringen.


BEWÄLTIGUNG DER KRISE - RÜCKBLICK AUF UNSERE MASSNAHMEN
:

EINKAUFS- UND LIEFERSERVICE FÜR RISIKOGRUPPE
Einkäufe oder Besorgungen wurden nach telefonischer Anmeldung über die Handynummer 0677 637 911 20 erledigt. In einem Rotationssystem haben 40 Personen mitgeholfen und sich um die Anliegen der Leute gekümmert. Auch Bürgermeister Blasnek und Vizebürgermeister Thomas Giselbrecht waren mit dabei!

HYGIENEMASSNAHMEN AN ALLEN GEMEINDEEINRICHTUNGEN
Im Eingangsbereich aller öffentlichen Gebäude der Marktgemeinde Leopoldsdorf wurden Desinfektionsspender montiert. Die vorsorgliche Maßnahme umfasst die Schule, den Hort, die Kindergärten, den Bauhof und das Gemeindeamt.

MOBILE MÜLLSAMMLUNGEN ORGANISIERT
Als das Abfallsammelzentrum behördlich gesperrt war, haben Bürgermeister Blasnek und Vizebürgermeister Thomas Giselbrecht auf vielfachen Bürgerwunsch gesonderte Müllabgabetermine auf dem Platz hinter dem Sicherheitszentrum organisiert. Nun ist das Abfallsammelzentrum wieder zur regulären Zeit geöffnet. Um den Sicherheitsabstand zu gewährleisten gibt es Blockabfertigung beim Einlass der Fahrzeuge. Die Zufahrt erfolgt über die Achauerstraße (neben dem Sicherheitszentrum) und den Karl Hodina Weg.

NOTBETRIEB IN SCHULE, KINDERGARTEN UND HORT
Ein Notbetrieb wurde in unseren Bildungseinrichtungen aufrechterhalten um so Eltern, die in systemrelevanten Berufen arbeiten, die Kinderbetreuung zu sichern. Zusätzlich galt es, Vorkehrungen zu treffen, damit der Betrieb am 18.5. wieder starten konnte.

GEMEINDEAMT WAR IM NOTBETRIEB, ABER ERREICHBAR, PARTEIENVERKEHR NUN WIEDER MÖGLICH
Auch die Arbeit am Gemeindeamt lief weiter und der Bürgerservice wurde von einem Kern-Team der Gemeindemitarbeiter aufrechterhalten. Am 18.5. haben wir den Parteienverkehr wieder aufgenommen. Eine Voranmeldung, die Einhaltung der Abstandsregel, das Tragen von Masken und die Handdesinfektion sind jedoch nach wie vor Pflicht!

KEIN STILLSTAND, SONDERN DIE ZEIT GENUTZT!

  • Wasserqualität des Badeteiches gesichert & verbessert
  • Viele Straßenbauprojekte auf Schiene gebracht, Kanalerweiterungen im Betriebsgebiet
  • Digitalisierung der Amtsgeschäfte vorangetrieben (Stichwort „elektronischer Akt“)
  • Computergestützte Datenerfassung für eine bessere Kanalsanierung durchgeführt
  • Grünpflege im Ort, Anbau eines neuen Rasens im Schulhof
  • Turnsaal-Boden-Sanierung im Kindergarten
  • Ausschuss für die Umsetzung der Veranstaltungshalle eingerichtet
  • Architektenwettbewerb für das Fußballplatz-Projekt abgehalten, eine Jury wird nun zur Konzeptbewertung zusammengestellt

Ihr Bürgermeister
Fritz Blasnek


Vorwort der Leopoldsdorfer Gemeindezeitung

Dezember 2019

Liebe Leopoldsdorferinnen, liebe Leopoldsdorfer! Heuer hat sich wieder enorm viel getan in Leopoldsdorf, zahlreiche Projekte wurden umgesetzt oder auf Schiene gebracht. Mit dem Jahreswechsel neigt sich auch die Legislaturperiode dem Ende zu. Ich möchte mich vor allem bei Ihnen, liebe Leopoldsdorferinnen und Leopoldsdorfer, sehr herzlich für das Vertrauen bedanken, das Sie mir vor Beginn dieser Amtsperiode geschenkt haben. Bei all meiner Arbeit stand für mich stets das Wohl meiner Mitbürgerinnen und Mitbürger im Vordergrund und ich hoffe, ich konnte Ihren Erwartungen gerecht werden.


AKTUELLE PROJEKTE UND VORHABEN
Gerade in der heutigen, schnelllebigen Zeit ist es wichtig, die richtigen Weichen für unseren Ort zu stellen und auch vorausschauend und mit Bedacht an unsere Zukunft zu denken!
Daher stehen für mich folgende Punkte am Plan:

  • Den Dorfcharakter des Ortes bewahren und keine NEUEN Bauland-Widmungen zuzulassen
  • Gemeinsam Leopoldsdorf begrünen und mehr Erholungsraum schaffen
  • Das AG34er-Haus bewahren und einen Veranstaltungs- und Kultursaal mit fixer Gastronomie
    errichten
  • Das Miteinander im Ort stärken (Stichwort: AG34er-Haus als sozialer Treffpunkt)
  • Den neuen Sportplatz und eine Sporthalle bauen
  • Die gute Wasserqualität des Badeteiches sichern


GEMEINSAME LÖSUNGEN: 98% DER BESCHLÜSSE SIND EINSTIMMIG!
Oft entsteht in der Bevölkerung der Eindruck, dass es Streit zwischen den Parteien gibt und dass Projekte daher
langsamer zur Umsetzung kommen. Natürlich gibt es Diskussionen zwischen den verschiedenen Fraktionen.
Aber am Ende kommt es fast immer zu Lösungen, die von allen gemeinsam getragen werden – denn schließlich
sind 98% der Gemeinderatsbeschlüsse einstimmig!

RÜCKBLICK AUF EINE ERFOLGREICHE ZEIT
Auf den Seiten 12-15 präsentiere ich Ihnen in der Gemeindezeitung die Erfolgsbilanz der Gemeindeführung während meiner Amtszeit. Machen Sie sich selbst ein Bild, obder damals eingeschlagene
Weg der richtige für Leopoldsdorf war und wir ihn fortsetzen sollen.

ES WEIHNACHTET!
Ich wünsche Ihnen für die Weihnachtszeit harmonische  und besinnliche Stunden mit Ihrer Familie und Ihren Freunden.
Frohe Weihnachten und ein glückliches Neues Jahr!

Ihr Bürgermeister
Fritz Blasnek

 

Vorwort der Leopoldsdorfer Gemeindezeitung

bgm_info-blasnek-Fritz September 2019

Liebe Leopoldsdorferinnen, liebe Leopoldsdorfer, der Spätsommer war sehr ereignisreich. Unsere Gemeinde feierte am 7.9. das 20jährige Jubiläum zur Markterhebung, über das ich in meinem Vorwort ausführlich berichten werde. Aber auch viele weitere Themen bewegen unseren Ort! Hofer eröffnet seine Filiale am 3.10., das Projekt „Musikschule“ nimmt Formen an und mit einer Baumpflanz-Aktion wird Leopoldsdorf begrünt. Mehr dazu auf den nächsten Seiten!

Jubiläumsfest – 20 Jahre Marktgemeinde Leopoldsdorf
20 Jahre ist es her, als Leopoldsdorf feierlich zur Marktgemeinde erhoben wurde. Dieses Jubiläum haben wir ausgiebig am 7.9. gefeiert! Am Gemeindeamt durfte ich mit Landeshauptfrau Hanni Mikl-Leitner eine Gedenktafel enthüllen, die an das Ereignis erinnert. Danach führte eine Blasmusikkappelle einen Korso entlang der Attraktionen unseres Ortes an.

Wir können stolz auf unser Leopoldsdorf sein!
Der Korso führte vom Gemeindeamt, vorbei an der Volksschule, das AG34er-Haus passierend, entlang des neuen Kindergartens bis hin zum Sicherheitszentrum. Jene Einrichtungen, die meine Arbeit für die Marktgemeinde in den letzten Jahren geprägt haben. Es erfüllte mich mit Stolz auf diese tollen Projekte zurückblicken zu können. Projekte, die die Lebensqualität in unserem Ort nachhaltig verbessern und Leopoldsdorf ein Stück lebenswerter machen.
Und ich sehe es als Ansporn, um viele weitere geplante Vorhaben umzusetzen, damit Sie, liebe Leopoldsdorferinnen und Leopoldsdorfer sich weiterhin zuhause wohlfühlen!

Das Fest in der Feuerwehrhalle
Die Feuerwehrhalle erstrahlte beim Fest in vollem Glanz. Die Hintergrundbeleuchtung in den Farben unseres Gemeindewappens schuf eine angenehme, heimelige Atmosphäre in der Landeshauptfrau Mikl-Leitner ihre Verbundenheit mit unserem Ort zum Ausdruck bringen konnte. Altbürgermeister Mosandl hatte ihr vor den Anwesenden einige gemeinsame Fotos aus älteren Zeiten mitgebracht, die uns an schöne vergangene Momente erinnerten … und die Landeshauptfrau fast ein wenig in Verlegenheit brachten.

Ehre wem Ehre gebührt
Ein wichtiger Teil des Festes war die Verleihung des Ehrenzeichens an Karin Schaden und Direktorin Margit Rovetti sowie des goldenen Ehrenrings an Brandrat Erhard Schaden. Alle drei haben sich in ihren Tätigkeitsbereichen und darüber hinaus stets zum Wohle unseres Ortes eingesetzt und dafür möchte ich mich im Namen der Leopoldsdorferinnen und Leopoldsdorfer herzlich bedanken.

Fest mit tollen Leopoldsdorfer Künstlern
Musikalisch hatte das Fest einiges zu bieten. Der Auftritt der Funtastic Singers war grandios und zeigte, welch tolle Sänger wir in unserem Ort haben. Die "Rock the Field Session Band" rund um den Leopoldsdorfer Drummer und Musikpädagogen Mag. Christian Schmid bot zur Freude der Festgäste ein überaus vielfältiges Programm mit Hits, Oldies und Klassikern für Jung und Alt, bei dem noch ausgiebig gefeiert wurde.


Ich wünsche Ihnen, liebe Leopoldsdorferinnen und Leopoldsdorfer, einen schönen Herbst!

Ihr Bürgermeister
Fritz Blasnek

 

Vorwort der Leopoldsdorfer Gemeindezeitung

bgm_info-blasnek-Fritz Juni 2019

Liebe Leopoldsdorferinnen, liebe Leopoldsdorfer, der Frühling stand ganz im Zeichen der Landesausstellung. Das positive Medienecho war enorm. Mir war wichtig, die Ausstellung im AG34er-Haus für alle Generationen attraktiv zu gestalten und freue mich natürlich über den großen Zuspruch, den ich seitens der Bevölkerung erhalten habe. Abseits der Ausstellung arbeiten wir unermüdlich an etlichen laufenden und auch vielen neuen Projekten, von denen ich Ihnen einige vorstellen möchte.

Musikschule für Leopoldsdorf?
Die Begeisterungsfähigkeit der Kinder, die ich durch die Landesausstellung führen durfte, hat mir wieder vor Augen geführt, wie wichtig es ist, Kinder zu inspirieren und sie in ihrer Entwicklung zu fördern. Die Idee war geboren eine Einrichtung zu schaffen, in der Kinder ihre Kreativität ausleben und ihre Begabungen ausbauen können. Eine Musikschule erfüllt diese Kriterien und geht noch darüber hinaus. Sie ermöglicht den Austausch und fördert das Miteinander unserer Ortsgemeinschaft.

Zusammenarbeit mit dem "Kulturverein ARTgerecht"
Der Kulturverein ARTgerecht, rund um den aufstrebenden Leopoldsdorfer Musiker Mag. Christian Schmid und seiner Lebenspartnerin Mag. Petra Nitschmann, veranstaltet nicht nur erfolgreich das "Rock the Field-Festival", sondern macht sich auch für Nachwuchskünstlerinnen und -künstler stark. So traten 2018 Kinder der Volksschule Leopoldsdorf unter der Leitung von Gerhild Pircher live beim Festival auf und boten voller Enthusiasmus ein kreatives Musikprogramm.

2017 hat der Verein ARTgerecht eine Elternbefragung durchgeführt, aus der hervor geht, dass 81% der Befragten großes Interesse an einer Musikschule in Leopoldsdorf haben.

Gemeinsam mit Christian und seinem Team werden wir an dem Projekt  "Musikschule Leopoldsdorf" arbeiten. Als erfahrener Musiker und Instrumentalpädagoge kann er die richtigen Akzente für Musikinteressierte in unserem Ort setzen.

Ihre Meinung ist gefragt!
In erster Linie möchten wir das Musikschul-Angebot an die Kinder richten und legen den Schülerinnen und Schülern der Volksschule einen Fragebogen ins Mitteilungsheft bei. So erheben wir ihre Wünsche und Ideen zu dem Projekt und können das Angebot nach ihren Vorstellungen gestalten.

Ich lade Sie ein, sich mit Ihren Ideen auch direkt bei mir oder unseren Projektbeauftragen GR Fritz Gottschalk, GR Christian Buzin und GRin Hanni Blácký zu melden.

Neues Feuerwehrfahrzeug
Da eines der Leopoldsdorfer Feuerwehrfahrzeuge in die Jahre gekommen ist, hat die Gemeinde ein neues Fahrzeug angeschafft!

Die Sicherheit der Bürgerinnen und Bürger ist mir ein großes Anliegen. Damit unsere freiwilligen Helfer im Notfall auch rasch helfen können, brauchen sie die entsprechende Ausrüstung. Daher war sofort klar, dass die Marktgemeinde Leopoldsdorf ein modernes Ersatzfahrzeug für unsere Feuerwehr anschaffen muss. Denn bei unserer Sicherheit darf nicht gespart werden!

Darüber hinaus bedanke ich mich bei Raiffeisenbankleiter Thomas Tschabitscher für die Übernahme einer  "Patenschaft" für das neue Fahrzeug und einer damit verbundenen Spende von 2.000 Euro.

Ihnen, liebe Leopoldsdorferinnen und Leopoldsdorfer, wünsche ich einen schönen und erholsamen Sommer!

Ihr Bürgermeister
Fritz Blasnek

 

Vorwort der Leopoldsdorfer Gemeindezeitung

bgm_info-blasnek-Fritz März 2019

Liebe Leopoldsdorferinnen, liebe Leopoldsdorfer, nun wo der Frühling den Winter ablöst gibt es wieder vieles zu berichten! ­Etliche Projekte haben wir für Sie umgesetzt und zahlreiche Vorhaben wurden auf Schiene gebracht.

Vorbereitungen für die Landesausstellung
Auf Hochtouren laufen die Vorbereitungen für die Teilnahme der Marktgemeinde Leopoldsdorf an der NÖ Landesausstellung. Unser geschichts­trächtiges Ziegelbauwerk, das AG34er-Haus wird Stück für Stück für die Ausstellung adaptiert. Im Obergeschoss wurde eine klassische Ziegelarbeiterwohnung zu Museumszwecken nachempfunden, im Erdgeschoß dreht sich „alles rund um Ziegel“.
 
Der Wr. Neustädter-Kanal fungierte als Bindeglied zu den Schätzen der Region, die bei der Landesausstellung in den Vordergrund gerückt werden. Mit hilfe unserer Bauhof-Mitarbeiter wurde ein ansehnliches Modell des Kanals mit detailgetreuen Elementen, wie einer Brücke und einem Zugpferd erstellt! Die Ausstellung wird am 26.4. offiziell eröffnet!

Manege frei!
Wir haben für Sie den Circus ­Pikard wieder nach Leopoldsdorf geholt! Vom 5. bis 14. April ­gastiert der Zirkus auf der Festwiese hinter dem Sicherheitszentrum und präsentiert sein Jubiläumsprogramm „30-Jahre Circus Pikard”. Eine völlig neue Zirkusshow für die ganze Familie verspricht der Zirkusdirektor. Lassen wir uns überraschen!

Freier Eintritt für unsere Kinder!
Mir war es ein Anliegen, dass unsere Leopoldsdorfer Kinder kostenlos in den Genuss der Zirkusveranstaltungen kommen. Somit habe ich mit dem Zirkus Freikarten für alle Leopoldsdorfer Kinder im Alter von 4-12 Jahren ausgehandelt. Die ­Tickets werden in der Schule und im Kindergarten verteilt.

Vorbereitungsarbeiten neuer Sportplatz
Die in der letzten Gemeindezeitung erwähnte Arbeitsgruppe Sport, welche die Errichtung des neuen Sportplatzes plant, hat ein Raum- und Funktionsprogramm in Auftrag gegeben. Es enthält einen Vermessungsplan mit Höhenkoten, Infos zur Boden- und Grundwasserbeschaffenheit, ein Verkehrskonzept und infrastrukturelle Überlegungen.  Somit wurden die Voraus­setzungen ausgelotet, die als Basis für die weitere Detailplanung herangezogen werden.

Bankerl rechtzeitig zum Frühlingsstart
An Vizebürgermeister Gaumannmüller und mich wurden einige Anfragen für die Aufstellung neuer Bankerl herangetragen. Rechtzeitig zum Beginn der Frühlingssaison wurden einige alte Bänke ersetzt und auch neue aufgestellt. Diese laden zum Verweilen während Ihrer kommenden Spaziergänge ein!

Ihnen, liebe Leopoldsdorferinnen und Leopoldsdorfer, wünsche ich einen guten Start in den Frühling!

Ihr Bürgermeister
Fritz Blasnek

 
 

VEREINE

© 2018 Your Company. Designed By JoomShaper
VEREINE

SPORTKLUBS

UNTERKÜNFTE

LOKALE

ÜBERSICHT

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.