Busplanabfrage



bgm_info-blasnek-Fritz Juni 2018

Liebe Leopoldsdorferinnen, liebe Leopoldsdorfer!
in unserer Gemeinde wurde vieles weiter gebracht! Besonders freut mich, dass wir mit 21 neuen Wohnungen in der Ringofenstraße 12 neuen Wohnraum für viele junge Mitbürgerinnen und Mitbürger geschaffen haben. Auch seitens des Straßenbaus hat sich vieles getan und Projekte wie der neue Kindergarten erhalten den letzten Feinschliff.

Strassen- und Radwegbau
Die Verlängerung der MANStraße wurde Ende Mai fertiggestellt. Auch der Radweg auf der Achauerstraße (beim neuen Kindergarten) ist inklusive den Verkehrsinseln fertig asphaltiert und freut sich bereits über viele Radler, die den Weg nutzen. Der letzte Schritt ist die Anbringung der neuen LEDStraßenlaternen, die den Weg beleuchten werden.

Mehr Grünraum für Leopoldsdorf
Leopoldsdorf soll mehr Grünraum und mehr Blumenbeete erhalten. Da die Pflege der Grünflächen viel Arbeit in Anspruch nimmt, erarbeite ich gerade ein Konzept über die Betreuung des neuen Grünraums. Die Bepflanzungen auf der Hennersdorferstraße und der Grabengasse stehen nach wie vor am Plan. Wir bitten die Anrainerinnen und Anrainer noch um einige Wochen Geduld, bis wir mit der Umsetzung beginnen können.

Feinschliff Kindergarten-Neubau
Im Garten des neuen Kindergartens wurde Rollrasen verlegt. Die Kinder nutzten die schönen Frühlingstage um gleich auf dem neuen „Grün“ herum zu tollen. Weiters sind auch beim Kindergarten Baumpflanzungen geplant.

Zugang der Festwiese gepflastert
Damit die Festwiese ihrem Verwendungszweck langfristig gerecht wird, müssen rundherum Arbeiten in Angriff genommen werden. Nun wurde der Eintrittsbereich gepflastert und ermöglicht somit einen barrierefreien Zugang zum Gelände. Eine hübsche Fassade und ein Dach für die WC-Anlage sind eingeplant und werden im nächsten Schritt errichtet.

Hofer – Die Bauarbeiten haben begonnen
Die Vorbereitungsarbeiten im Baugebiet, wie die Untergrundarbeiten oder die Errichtung von Kanal und Wasserleitung sind in Arbeit. Bald kann der Bau der neuen Hofer-Filiale in Angriff genommen werden.

Ich wünsche Ihnen einen schönen und erholsamen Sommer!

Ihr Bürgermeister
Fritz Blasnek

 
 

bgm_info-blasnek-Fritz März 2018

Liebe Leopoldsdorferinnen, liebe Leopoldsdorfer!
Trotz der kalten Wintertage haben wir mit vollem Elan an unseren geplanten Projekten gearbeitet. Wir stecken unter anderem mitten in der Planungsphase für die Vorbereitung der NÖ Landesausstellung und können Ihnen schon über die ersten Schritte berichten.

NÖ Landesausstellung 2019
Unser "Schiffkanal" wird als Teil des einstigen Wr. Neustädter Kanals, wie auch das AG 34er-Ziegelhaus, Bestandteil der kommenden Landesausstellung werden. Beide Relikte aus vergangener Zeit haben die Geschichte Leopoldsdorfs maßgeblich geprägt! Wie das Bürgerbeteiligungsprojekt rund um das AG34er-Haus ergeben hat, können wir das Haus vorerst ohne größere Umbauten für die Ausstellung nutzen. Für die Ausstellung ist vieles geplant. Z.B. die Präsentation eines Modells einer alten Ringofenanlage, wie sie einst in Leopoldsdorf stand und vieles mehr.

AG34er-Haus Umbau 2020
Sanierungen am Haus machen vorerst nur Sinn, wenn sie auch nachhaltig der späteren Nutzung entsprechen. Nämlich jener Nutzung, die in den Workshops der Bürgerbeteiligung erarbeitet wurden. Das war vor allem die Nutzungsmöglichkeit für Vereine und Veranstaltungen. Auch ein Café und die Errichtung einer Topothek (Bibliothek auch mit gesammelten Videos) ist neben der Schaffung von neuem Wohnraum geplant.

EVN investiert in die Verbesserung der Wasserqualität!
Seit einigen Wochen zeichnet sich die EVN Wasser nicht nur für die Bereitstellung unseres Trinkwassers verantwortlich, sondern trägt auch die Verantwortung für die Leitungen. Schon im kommenden Jahr hat die EVN weitere Verbesserungen geplant. Unser Wasserlieferant baut in Wienerherberg eine Naturfilteranlage mit dem Ziel, die Härte unseres Trinkwassers nachhaltig von etwa 18 auf 12 zu senken. Dies schont vor allem Geräte wie Waschmaschinen oder Wasserkocher und macht den Einsatz von Wasserenthärtern überflüssig. Ich habe für alle Leopoldsdorferinnen und Leopoldsdorfer, die sich für dieses Projekt interessierten, eine spannende Exkursion organisiert.

Rot Kreuz-Station feierlich eröffnet
Das Rote Kreuz ist nun ins Sicherheitszentrum eingezogen. Die Rettungssanitäter leisten einen wichtigen Beitrag für unsere Gesundheitsversorgung. Es freut mich, dass wir diese für die Bürgerinnen und Bürger wieder nachhaltig sichern konnten. Ich wünsche dem Dienststellenleiter, Herrn Stefan Charwat und dem gesamten Team alles Gute und bedanke mich jetzt schon für ihren unermüdlichen Einsatz zum Wohle der Bevölkerung.

Ich wünsche Ihnen einen guten Start in den Frühling!

Ihr Bürgermeister
Fritz Blasnek

 
 

bgm_info-blasnek-Fritz Dezember-2017

Liebe Leopoldsdorferinnen, liebe Leopoldsdorfer!
Weihnachten und das neue Jahr stehen vor der Türe! Eine gute Gelegenheit, um über das vergangene Jahr und die geleistete Arbeit nachzudenken.

2017 wurden etliche wichtige Projekte umgesetzt!
Unzählige Vorhaben wurden realisiert, Meilensteinprojekte, wie die Sanierung der Grabengasse und der Hennersdorferstraße, umgesetzt und Zukunftsvisionen, wie der Umbau des AG34er-Hauses, ins Rollen gebracht! Der dringend benötigte neue Kindergarten wurde in Windeseile gebaut. Vieles wurde erreicht, viele spannende Herausforderungen kommen jedoch noch auf uns zu – und hier gilt es, jetzt schon die richtigen Weichen zu stellen.

SCL-Platz Verlegung samt Schaffung rund 100 neuer Wohnungen
Ganz besonders freut es mich, dass ich ein weiteres Meilensteinprojekt ins Rollen bringen konnte. Mit der Verlegung des SCL-Platzes an den Ortsrand, hätten wir am Standort des alten Fußballplatzes im Zentrum genügend Platz, um dort neue Wohnungen errichten zu können.

Es kommt keine Kurzparkzone Leopoldsdorf-Nord!
Nach 3monatiger Prüfung der Situation sind wir zu dem Ergebnis gekommen, dass das Errichten einer Kurzparkzone in Leopoldsdorf-Nord nicht erforderlich ist!

Es gab seitens der Anrainer nur vereinzelt Meldungen von zugeparkten Flächen, was aber nicht zwingend als Pendlerproblem gewertet werden muss. Da die zum Schutz der Anrainer geplante Maßnahme auch massive Nachteile für die Bevölkerung gebracht hätte, wird die Kurzparkzonen-Regelung nicht umgesetzt.

Zeit nehmen für die wichtigen Dinge!
Liebe Leopoldsdorferinnen, liebe Leopoldsdorfer! Die Weihnachtszeit ist eine schöne Zeit. Sie bringt teils auch Hektik mit sich. Umso wichtiger ist es, sich gerade jetzt auch die Zeit zu nehmen, über die wichtigen Dinge im Leben nachzudenken, sich Zeit für die Familie und die Liebsten zu nehmen. Daher wünsche ich Ihnen heuer genug Zeit für Besinnlichkeit, ein frohes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins Neue Jahr!

Ihr Bürgermeister
Fritz Blasnek

 
 

bgm_info-blasnek-Fritz September-2017

Liebe Leopoldsdorferinnen, liebe Leopoldsdorfer!
Viele Projekte wurden in den letzten Wochen umgesetzt! Die umfassenden Straßensanierungen sind abgeschlossen oder gehen dem Ende zu. Ich möchte der Bevölkerung meinen Dank für ihr Verständnis für die Unannehmlichkeiten während der Bauzeit aussprechen! Das nächste große Projekt, der Bau des Kindergartens, ist ebenfalls in der Endphase. Hier einige weitere Neuigkeiten:

Umweltfreundliche Fahrzeuge für den Bauhof
Um ein Zeichen für die Umwelt zu setzen, wurden für den Bauhof zwei neue Fahrzeuge angeschafft. Zum einen eine Straßenkehrmaschine, die zusätzlich mit einem Unkrautbesen ausgestattet ist – dadurch kommt die Gemeinde bei der Unkrautvernichtung nun ohne Spritzmittel aus! Zum anderen ein Elektroauto,  mit dem der Bauhof Besorgungsfahrten erledigen kann. Die Fahrzeuge sind nun beide in Betrieb und leisten einen Beitrag für die Umwelt.

Bürgerbeteilgung AGg34er-Haus
Leopoldsdorf ist eine Bürgernahe Gemeinde! Um dem gerecht  zu  werden, wurde auf meine Initiative in Kooperation mit der Dorferneuerung ein Ideenfindungsprozess rund um die zukünftige Nutzung des AG34er-Hauses gestartet. So werden Konzepte erarbeitet, die den Wünschen der Bevölkerung entsprechen! Aber auch die Finanzierbarkeit ist ein Thema! Derzeit sieht es aus, als wäre ein Umbau nur möglich, wenn ein Großteil des Gebäudes, wie jetzt schon, auch nachher als  Wohnraum bestehen bleibt. Bevor das beste Konzept umgesetzt wird, wird das Haus 2019 im Rahmen der NÖ Landesausstellung als Ausstellungsraum dienen und erst danach werden Umbaumaßnahmen folgen.

Ich wünsche Ihnen einen schönen Herbst!

Ihr Bürgermeister
Fritz Blasnek

 
 

bgm_info-blasnek-FritzJuni 2017

Liebe Leopoldsdorferinnen, liebe Leopoldsdorfer!
Im Frühling wurden wieder zahlreiche, wichtige Projekte gestartet. Sie haben sicherlich bemerkt, dass die Sanierung der Hennersdorferstraße in Angriff genommen wurde und der Bau des neuen Kindergartens schnell voran schreitet. Aber auch abseits dieser, auf den ersten Blick ersichtlichen Projekte, hat sich vieles in der Gemeinde getan.
 

Sanierung Hennersdorferstrasse
Da die Hennersdorferstraße komplettsaniert wird, erstreckt sich die Bautätigkeit über mehrere Monate. Wir mussten die Straße sperren und entschuldigen uns bei den Bürgerinnen und Bürgern für mögliche Unannehmlichkeiten! Vor allem, weil die Sperre auch einige Auswirkungen auf andere Bereiche mit sich bringt. GGR Willi Anderle informiert Sie auf Seite 7 über die Maßnahmen, die wir getroffen haben, um die Begleiterscheinungen der Straßensperre abzufedern.

Neubau Kindergarten
In Windes Eile schreiten die Bauarbeiten für den neuen Kindergarten voran. In der kurzen Überbrückungszeit, zwischen dem Beginn des neuen Kindergartenjahres und der Baufertigstellung wird eine Kindergarten-Ersatzgruppe im Bewegungsraum des Kinderparadieses eingerichtet. Aber auch für diese Ersatzgruppe brauchen wir kindergerechte Möbel. Daher schlage ich vor, die Möbel, die wir später auch im neuen Kindergarten verwenden werden, jetzt schon anzuschaffen und vorübergehend im Bewegungsraum aufzustellen. Aber die Entscheidung darüber wird demokratisch im Gemeinderat gefällt!

Neue Asphaltbahn für unsere Stockschützen
Im Zuge des Baus des Kindergartens musste die Asphaltbahn der Stockschützen weichen. Gemeinsam haben wir eine Lösung gefunden und wir errichteten eine neue Bahn, die im Bereich der alten Festwiese direkt an das Sicherheitszentrum grenzt. Auch die Hütte, die sich neben der alten Bahn befand, konnte an den Rand der neuen Bahn versetzt werden.

Fertigstellung der Gehsteige der Grabengasse in Sicht
Als erstes möchte ich mich bei den Anrainern der Grabengasse sowie der angrenzenden Straßen und Gassen für die Geduld während der langen Bautätigkeit bedanken. Die Straßen sind längst fertig, nur mit den Gehsteigen müssen wir warten, bis die Verlegungsarbeiten der Strom- und Telefonanbieter abgeschlossen sind. Laut Bauleiter sollen die Gehsteige bis spätestens Ende August fertiggestellt sein. Ich bitte um Ihr Verständnis.

Kurzparkzone als vorbeugende Maßnahme gegen Pendler-Parker
Am 2. September eröffnet Wien die U1-Verlängerung bis zur Therme Oberlaa. Im Zuge dessen führt Favoriten das Parkpickerl ein. Daher treffen wir jetzt schon Maßnahmen, damit die Leopoldsdorfer Anrainer nahe der Stadtgrenze nicht von Pendlern zugeparkt werden. Die beste Lösung ist eine Kurzparkzone im Norden Leopoldsdorfs mit Gratis-Parkpickerl für unsere Anrainer. Die nötige Gebietsverordnung, Kurzparkzonenverordnung und auch eine Ausnahmeverordnung wird soeben ausgearbeitet.

Rohbau der Wohnungen in der Maria Lanzendorferstrasse fertig
Der Rohbau der 21 neuen Wohneinheiten in der Maria Lanzendorfer Straße ist fertig. Die Wohnungsvergaben wurden in Zusammenarbeit mit dem Sozialausschuss gerecht gelöst.

SCL ist Meister
Unsere Fußball-Mannschaft hat den Meistertitel in der 1. Klasse Ost geholt und steigt in der nächsten Saison in die Gebietsliga auf. Ich möchte dem SCL herzlich gratulieren.

Ihnen, liebe Leopoldsdorferinnen und Leopoldsdorfer, wünsche ich einen schönen Sommer!

Ihr Bürgermeister
Fritz Blasnek

 
 

Cookie-Einstellungen

Wir verwenden Cookies, um unsere Webseite für Sie möglichst benutzerfreundlich zu gestalten. Wenn Sie fortfahren, nehmen wir an, dass Sie mit der Verwendung von Cookies auf der leopoldsdorf.gv.at Webseite einverstanden sind.